Hilfsnavigation
Quickmenu
  • Teddys for Future
  • wi(e)der das Böse
  • Julia Eckler, la libertad de la araña, Öl auf Leinwand
  • echt! klein
  • Da Vinci 500
  • Selbst in Palomares, 1972, Öl auf Leinwand, Privatbesitz
  • Kalter Krieg & heißer Beat
  • Bildwechsler Suche nach Herkunft
  • Miniaturen aus der Zeit des Barock in der Sammlung Tansey
  • SCHWARZE KUNST. Entdeckung einer Farbe im Werk von Eberhard Schlotter
  • Raumschiffwelten Bildwechsler
  • Die Kriegsgefangenenlager in Celle 1914 -1918
  • Chinatown in Snow-Drift I Montreal 2002 Bildwechsler
  • RWLE Möller - Bildwechsler
  • WeltSpielZeug - Spielzeug-Kreationen Bildwechler
  • Zeichen setzen
  • extrem Schlotter
  • Busy Girl
  • Barbe-Boxen
  • Achtung Natur! natürlich vor Ort
  • Der Schuss, der nie fiel
  • es beginnt.
  • Miniaturen der Zeit Marie Antoinettes
  • Textile Vielfalt
  • Tradition bis Moderne X
  • Ulenspiegel vor dem Markgrafen
  • Hubertus von Löbbecke - Die innere Sicht
  • Eberhard Schlotter entdeckt Boccaccio
  • Waterloo
  • Erich Klahn, Abendmahls-Altar Abbehausen
  • Immer wieder Napoleon
  • Gert-Peter Reichert
  • PLAYMOBIL - Spielgeschichte(n)
  • Arno Schmidt 100
  • Fritz Grasshoff als Maler
  • EBERHARD SCHLOTTER - MÄRCHEN DER VERGÄNGLICHLEIT
  • EBERHARD SCHLOTTER Der Zaubervogel, 1968
  • Bausteinwelten ausder Sammlung Lange
  • Kulturelle Klicks
  • 300 Jahre Oberlandesgericht in Celle
  • Pailletten Posen Puderdosen
  • EBERHARD SCHLOTTER Karl Krolow, 1980,81
  • EBERHARD SCHLOTTER Der Maure, 1994
  • 275 Jahre Landgestüt Celle
  • EBERHARD SCHLOTTER Pinienwäldchen, 1956, Öl auf Leinwand
  • Freude über Weihnachten
  • EBERHARD SCHLOTTER Kolumbus, Das Denk-Mal, 1984-88, Aquatint
  • von Elfen, Wichteln und dem schwarzen Mann
  • EBERHARD SCHLOTTER Playa Granadella, 1971, Öl auf Leinwand
  • Träume aus Zucker, Marzipan und Schokolade
  • EBERHARD SCHLOTTER Auf der Straße, 1976, Aquarell
  • Streng geheim? Die Freimaurer in Celle
  • EBERHARD SCHLOTTER Die Innerste, Bl. 1, Radierung, 1989
  • Die Eisheiligen, 1989, Collage, Mischtechnik
  • Teddy und seine Freunde
  • T I L L forever
  • EBERHARD SCHLOTTER Beginn der Paracas Wüste 1999
  • Die Jagd in der Lüneburger Heide
  • Eberhard Schlotter - Don Quijote
Seiteninhalt

Katharina Gröschner, Ilsabé Prinzhorn, Christiane Theilmann und Karl Thun

11.09.2021 bis Januar 2022

Vier Möglichkeiten, die Welt zu sehen

„Bin ich der Letzte meiner Art?“ – Diese Frage beschäftigte den Maler und Grafiker Eberhard Schlotter gegen Ende seines Lebens. Er fürchtete, dass die künstlerische Arbeit, das Handwerk und die Sorgfalt in der ihm nachfolgenden Generation verloren gegangen waren. Auch um die Inhalte machte er sich Sorgen. In der Nacht vom 8. auf den 9.September 2014 starb er in Altea in Spanien. Wir ehren ihn jetzt mit einer besonderen Ausstellung unter dem Titel:

VIER MÖGLICHKEITEN, DIE WELT ZU SEHEN.

Christiane Theilmann Amanda's Pond

Christiane Theilmann, Amanda's Pond

Sicher wäre Schlotter überrascht, wie nahe die ausgestellten Arbeiten seiner eigenen Art der Welt-Wahrnehmung sind, ohne dass man von echtem Einfluss Schlotters auf die Vier sprechen könnte: Katharina Gröschner, Ilsabé Prinzhorn, Christiane Theilmann und Karl Thun zeigen – wie dereinst Eberhard Schlotter – dass die Wirklichkeit mehr ist als das, was wir zu sehen glauben.

Ilsabé Prinzhorn Die Selektionistin

Ilsabé Prinzhorn, Die Selektionistin

Geöffnet ab 11. September in den Räumen der Eberhard Schlotter Stiftung im Bomann-Museum Celle.

Karl Thun Strandläufer

Karl Thun, Strandläufer

Eine Vernissage findet NICHT STATT. Es wird in loser Folge Veranstaltungen in kleinerem Rahmen geben.

Katharina Gröschner Saint

Katharina Gröschner, Saint

ESS Plakat Vier Möglichkeiten

Diese Woche

Es wurden keine Einträge gefunden!

Nächste Woche: